• Wohin der Krieg führt.
  • Wien im Ersten Weltkrieg 1914–1918
  • Wienbibliothek
  • 2013

Keine europäische Großstadt hat im und nach dem Ersten Weltkrieg eine Metamorphose ähnlicher Art erlebt: Wien, zur Hauptstadt des kleinen Restes eines mächtigen Imperiums degradiert, wurde in Europa zum Synonym für einen umfassenden urbanen Niedergang.
Die Ausstellung im Rathaus zeigt historische Dokumente aus der sogenannten „Kriegssammlung“, die auf Betreiben des damaligen Bürgermeisters Richard Weiskirchner angelegt wurde.

Ausstellungsgestaltung: Gerhard Bauer, Nadine Melchior; Vera Kühn, Sanja Utech

Fotos: Klaus Pichler

  • Wohin der Krieg führt.
  • Wien im Ersten Weltkrieg 1914–1918
  • Wienbibliothek
  • 2013

Keine europäische Großstadt hat im und nach dem Ersten Weltkrieg eine Metamorphose ähnlicher Art erlebt: Wien, zur Hauptstadt des kleinen Restes eines mächtigen Imperiums degradiert, wurde in Europa zum Synonym für einen umfassenden urbanen Niedergang.
Die Ausstellung im Rathaus zeigt historische Dokumente aus der sogenannten „Kriegssammlung“, die auf Betreiben des damaligen Bürgermeisters Richard Weiskirchner angelegt wurde.

Ausstellungsgestaltung: Gerhard Bauer, Nadine Melchior; Vera Kühn, Sanja Utech

Fotos: Klaus Pichler

  • Wohin der Krieg führt.
  • Wien im Ersten Weltkrieg 1914–1918
  • Wienbibliothek
  • 2013

Keine europäische Großstadt hat im und nach dem Ersten Weltkrieg eine Metamorphose ähnlicher Art erlebt: Wien, zur Hauptstadt des kleinen Restes eines mächtigen Imperiums degradiert, wurde in Europa zum Synonym für einen umfassenden urbanen Niedergang.
Die Ausstellung im Rathaus zeigt historische Dokumente aus der sogenannten „Kriegssammlung“, die auf Betreiben des damaligen Bürgermeisters Richard Weiskirchner angelegt wurde.

Ausstellungsgestaltung: Gerhard Bauer, Nadine Melchior; Vera Kühn, Sanja Utech

Fotos: Klaus Pichler

  • Wohin der Krieg führt.
  • Wien im Ersten Weltkrieg 1914–1918
  • Wienbibliothek
  • 2013

Keine europäische Großstadt hat im und nach dem Ersten Weltkrieg eine Metamorphose ähnlicher Art erlebt: Wien, zur Hauptstadt des kleinen Restes eines mächtigen Imperiums degradiert, wurde in Europa zum Synonym für einen umfassenden urbanen Niedergang.
Die Ausstellung im Rathaus zeigt historische Dokumente aus der sogenannten „Kriegssammlung“, die auf Betreiben des damaligen Bürgermeisters Richard Weiskirchner angelegt wurde.

Ausstellungsgestaltung: Gerhard Bauer, Nadine Melchior; Vera Kühn, Sanja Utech

Fotos: Klaus Pichler

  • Wohin der Krieg führt.
  • Wien im Ersten Weltkrieg 1914–1918
  • Wienbibliothek
  • 2013

Keine europäische Großstadt hat im und nach dem Ersten Weltkrieg eine Metamorphose ähnlicher Art erlebt: Wien, zur Hauptstadt des kleinen Restes eines mächtigen Imperiums degradiert, wurde in Europa zum Synonym für einen umfassenden urbanen Niedergang.
Die Ausstellung im Rathaus zeigt historische Dokumente aus der sogenannten „Kriegssammlung“, die auf Betreiben des damaligen Bürgermeisters Richard Weiskirchner angelegt wurde.

Ausstellungsgestaltung: Gerhard Bauer, Nadine Melchior; Vera Kühn, Sanja Utech

Fotos: Klaus Pichler

  • Wohin der Krieg führt.
  • Wien im Ersten Weltkrieg 1914–1918
  • Wienbibliothek
  • 2013

Keine europäische Großstadt hat im und nach dem Ersten Weltkrieg eine Metamorphose ähnlicher Art erlebt: Wien, zur Hauptstadt des kleinen Restes eines mächtigen Imperiums degradiert, wurde in Europa zum Synonym für einen umfassenden urbanen Niedergang.
Die Ausstellung im Rathaus zeigt historische Dokumente aus der sogenannten „Kriegssammlung“, die auf Betreiben des damaligen Bürgermeisters Richard Weiskirchner angelegt wurde.

Ausstellungsgestaltung: Gerhard Bauer, Nadine Melchior; Vera Kühn, Sanja Utech

Fotos: Klaus Pichler

  • Wohin der Krieg führt.
  • Wien im Ersten Weltkrieg 1914–1918
  • Wienbibliothek
  • 2013

Keine europäische Großstadt hat im und nach dem Ersten Weltkrieg eine Metamorphose ähnlicher Art erlebt: Wien, zur Hauptstadt des kleinen Restes eines mächtigen Imperiums degradiert, wurde in Europa zum Synonym für einen umfassenden urbanen Niedergang.
Die Ausstellung im Rathaus zeigt historische Dokumente aus der sogenannten „Kriegssammlung“, die auf Betreiben des damaligen Bürgermeisters Richard Weiskirchner angelegt wurde.

Ausstellungsgestaltung: Gerhard Bauer, Nadine Melchior; Vera Kühn, Sanja Utech

Fotos: Klaus Pichler

  • Wohin der Krieg führt.
  • Wien im Ersten Weltkrieg 1914–1918
  • Wienbibliothek
  • 2013

Keine europäische Großstadt hat im und nach dem Ersten Weltkrieg eine Metamorphose ähnlicher Art erlebt: Wien, zur Hauptstadt des kleinen Restes eines mächtigen Imperiums degradiert, wurde in Europa zum Synonym für einen umfassenden urbanen Niedergang.
Die Ausstellung im Rathaus zeigt historische Dokumente aus der sogenannten „Kriegssammlung“, die auf Betreiben des damaligen Bürgermeisters Richard Weiskirchner angelegt wurde.

Ausstellungsgestaltung: Gerhard Bauer, Nadine Melchior; Vera Kühn, Sanja Utech

Fotos: Klaus Pichler

  • Wohin der Krieg führt.
  • Wien im Ersten Weltkrieg 1914–1918
  • Wienbibliothek
  • 2013

Keine europäische Großstadt hat im und nach dem Ersten Weltkrieg eine Metamorphose ähnlicher Art erlebt: Wien, zur Hauptstadt des kleinen Restes eines mächtigen Imperiums degradiert, wurde in Europa zum Synonym für einen umfassenden urbanen Niedergang.
Die Ausstellung im Rathaus zeigt historische Dokumente aus der sogenannten „Kriegssammlung“, die auf Betreiben des damaligen Bürgermeisters Richard Weiskirchner angelegt wurde.

Ausstellungsgestaltung: Gerhard Bauer, Nadine Melchior; Vera Kühn, Sanja Utech

Fotos: Klaus Pichler