• Eva Schlegel
  • In Between
  • MAK – Museum für angewandte Kunst
  • 2011

Die Farbigkeit und das Licht des Kataloges nehmen Bezug auf die Transparenzen der Rotorinstallationen in der Ausstellung. Der bedruckte Schutzumschlag, der das Cover durchscheinen lässt, erweckt den Eindruck verschiedener Ebenen – in Anlehnung an den Titel “In Between”.

240×320mm, 200 Seiten, Softcover mit Schutzumschlag aus Hartfolie glasklar, beides 4c bedruckt


Team: Josef Perndl, Aleksandra Gustin


  • Eva Schlegel
  • In Between
  • MAK – Museum für angewandte Kunst
  • 2011

Die Farbigkeit und das Licht des Kataloges nehmen Bezug auf die Transparenzen der Rotorinstallationen in der Ausstellung. Der bedruckte Schutzumschlag, der das Cover durchscheinen lässt, erweckt den Eindruck verschiedener Ebenen – in Anlehnung an den Titel “In Between”.

240×320mm, 200 Seiten, Softcover mit Schutzumschlag aus Hartfolie glasklar, beides 4c bedruckt


Team: Josef Perndl, Aleksandra Gustin


  • Eva Schlegel
  • In Between
  • MAK – Museum für angewandte Kunst
  • 2011

Die Farbigkeit und das Licht des Kataloges nehmen Bezug auf die Transparenzen der Rotorinstallationen in der Ausstellung. Der bedruckte Schutzumschlag, der das Cover durchscheinen lässt, erweckt den Eindruck verschiedener Ebenen – in Anlehnung an den Titel “In Between”.

240×320mm, 200 Seiten, Softcover mit Schutzumschlag aus Hartfolie glasklar, beides 4c bedruckt


Team: Josef Perndl, Aleksandra Gustin


  • Eva Schlegel
  • In Between
  • MAK – Museum für angewandte Kunst
  • 2011

Die Farbigkeit und das Licht des Kataloges nehmen Bezug auf die Transparenzen der Rotorinstallationen in der Ausstellung. Der bedruckte Schutzumschlag, der das Cover durchscheinen lässt, erweckt den Eindruck verschiedener Ebenen – in Anlehnung an den Titel “In Between”.

240×320mm, 200 Seiten, Softcover mit Schutzumschlag aus Hartfolie glasklar, beides 4c bedruckt


Team: Josef Perndl, Aleksandra Gustin


  • Eva Schlegel
  • In Between
  • MAK – Museum für angewandte Kunst
  • 2011

Die Farbigkeit und das Licht des Kataloges nehmen Bezug auf die Transparenzen der Rotorinstallationen in der Ausstellung. Der bedruckte Schutzumschlag, der das Cover durchscheinen lässt, erweckt den Eindruck verschiedener Ebenen – in Anlehnung an den Titel “In Between”.

240×320mm, 200 Seiten, Softcover mit Schutzumschlag aus Hartfolie glasklar, beides 4c bedruckt


Team: Josef Perndl, Aleksandra Gustin


  • Eva Schlegel
  • In Between
  • MAK – Museum für angewandte Kunst
  • 2011

Die Farbigkeit und das Licht des Kataloges nehmen Bezug auf die Transparenzen der Rotorinstallationen in der Ausstellung. Der bedruckte Schutzumschlag, der das Cover durchscheinen lässt, erweckt den Eindruck verschiedener Ebenen – in Anlehnung an den Titel “In Between”.

240×320mm, 200 Seiten, Softcover mit Schutzumschlag aus Hartfolie glasklar, beides 4c bedruckt


Team: Josef Perndl, Aleksandra Gustin


  • Eva Schlegel
  • In Between
  • MAK – Museum für angewandte Kunst
  • 2011

Die Farbigkeit und das Licht des Kataloges nehmen Bezug auf die Transparenzen der Rotorinstallationen in der Ausstellung. Der bedruckte Schutzumschlag, der das Cover durchscheinen lässt, erweckt den Eindruck verschiedener Ebenen – in Anlehnung an den Titel “In Between”.

240×320mm, 200 Seiten, Softcover mit Schutzumschlag aus Hartfolie glasklar, beides 4c bedruckt


Team: Josef Perndl, Aleksandra Gustin


  • Eva Schlegel
  • In Between
  • MAK – Museum für angewandte Kunst
  • 2011

Die Farbigkeit und das Licht des Kataloges nehmen Bezug auf die Transparenzen der Rotorinstallationen in der Ausstellung. Der bedruckte Schutzumschlag, der das Cover durchscheinen lässt, erweckt den Eindruck verschiedener Ebenen – in Anlehnung an den Titel “In Between”.

240×320mm, 200 Seiten, Softcover mit Schutzumschlag aus Hartfolie glasklar, beides 4c bedruckt


Team: Josef Perndl, Aleksandra Gustin


Corporate Design, Editorial Design

Woran wir glauben:
Grafikdesign erleichtert das Verstehen, verfeinert die Wahrnehmung und schafft Orientierung. Wir konzentrieren uns aufs Wesen und machen Identität sichtbar.

Josef Perndl

1983­–1989
Ausbildung an der Universität für angewandte Kunst in Wien

1990–­1993
Designer und Art Director bei Demner, Merlicek & Bergmann in Wien und Haslinger, Keck in Linz

1994
Gründung eines eigenen Büros

Nina Pavicsits

1990–1994
Technische Universität Wien,
Studium der Architektur

1995
Werkstudio, Wien
Werbeagentur für Gesundheitskommunikation

1996–2001
Universität für angewandte Kunst,
Meisterklasse für Grafik und Werbung

1998–2000
Auslandssemester in Guadalajara, Mexiko
Praktikum bei Stefan Sagmeister, New York, und Jennifer Sterling Design, San Francisco

2002–2013
Freie Mitarbeiterin bei Perndl+Co

Seit 2014
Partnerin bei Perndl+Co