• Oper Graz
  • Saisonal 2016/17

Die anregenden, spannenden und bewegenden Stoffe auf der Bühne der Oper Graz haben wir für das neue Saisonal 2016/17 in edles Gewebe aus der Textiliensammlung des Wiener MAK und historische Bühnenstoffe der Oper Graz gehüllt. Bühnestoffe von Bellinis Norma (1831) bis zum Musical Chess aus den achtziger Jahren, MAK-Stoffe aus dem 19. und frühen 20.Jh stellen das visuelle Leitmotiv für die kommende Opernsaison.

Die Künstler des Hauses repräsentieren das vielschichtige Programm, ihre schwarzweißen Portraits – mal verträumt, mal konzentriert – werden farbenfroh umrankt und umspielt, umgeben von ornamentalen und floralen Elementen. Eine verspielte Begegnung der Kunst mit der Kunst, die für Vorfreude und Neugier auf die Geschichten der neuen Saison sorgen soll.

Team: Regula Widmer, Hanna Bischof, Therese Wagner, Bernadette Vigl

  • Oper Graz
  • Saisonal 2016/17

Die anregenden, spannenden und bewegenden Stoffe auf der Bühne der Oper Graz haben wir für das neue Saisonal 2016/17 in edles Gewebe aus der Textiliensammlung des Wiener MAK und historische Bühnenstoffe der Oper Graz gehüllt. Bühnestoffe von Bellinis Norma (1831) bis zum Musical Chess aus den achtziger Jahren, MAK-Stoffe aus dem 19. und frühen 20.Jh stellen das visuelle Leitmotiv für die kommende Opernsaison.

Die Künstler des Hauses repräsentieren das vielschichtige Programm, ihre schwarzweißen Portraits – mal verträumt, mal konzentriert – werden farbenfroh umrankt und umspielt, umgeben von ornamentalen und floralen Elementen. Eine verspielte Begegnung der Kunst mit der Kunst, die für Vorfreude und Neugier auf die Geschichten der neuen Saison sorgen soll.

Team: Regula Widmer, Hanna Bischof, Therese Wagner, Bernadette Vigl

  • Oper Graz
  • Saisonal 2016/17

Die anregenden, spannenden und bewegenden Stoffe auf der Bühne der Oper Graz haben wir für das neue Saisonal 2016/17 in edles Gewebe aus der Textiliensammlung des Wiener MAK und historische Bühnenstoffe der Oper Graz gehüllt. Bühnestoffe von Bellinis Norma (1831) bis zum Musical Chess aus den achtziger Jahren, MAK-Stoffe aus dem 19. und frühen 20.Jh stellen das visuelle Leitmotiv für die kommende Opernsaison.

Die Künstler des Hauses repräsentieren das vielschichtige Programm, ihre schwarzweißen Portraits – mal verträumt, mal konzentriert – werden farbenfroh umrankt und umspielt, umgeben von ornamentalen und floralen Elementen. Eine verspielte Begegnung der Kunst mit der Kunst, die für Vorfreude und Neugier auf die Geschichten der neuen Saison sorgen soll.

Team: Regula Widmer, Hanna Bischof, Therese Wagner, Bernadette Vigl

  • Oper Graz
  • Saisonal 2016/17

Die anregenden, spannenden und bewegenden Stoffe auf der Bühne der Oper Graz haben wir für das neue Saisonal 2016/17 in edles Gewebe aus der Textiliensammlung des Wiener MAK und historische Bühnenstoffe der Oper Graz gehüllt. Bühnestoffe von Bellinis Norma (1831) bis zum Musical Chess aus den achtziger Jahren, MAK-Stoffe aus dem 19. und frühen 20.Jh stellen das visuelle Leitmotiv für die kommende Opernsaison.

Die Künstler des Hauses repräsentieren das vielschichtige Programm, ihre schwarzweißen Portraits – mal verträumt, mal konzentriert – werden farbenfroh umrankt und umspielt, umgeben von ornamentalen und floralen Elementen. Eine verspielte Begegnung der Kunst mit der Kunst, die für Vorfreude und Neugier auf die Geschichten der neuen Saison sorgen soll.

Team: Regula Widmer, Hanna Bischof, Therese Wagner, Bernadette Vigl

  • Oper Graz
  • Saisonal 2016/17

Die anregenden, spannenden und bewegenden Stoffe auf der Bühne der Oper Graz haben wir für das neue Saisonal 2016/17 in edles Gewebe aus der Textiliensammlung des Wiener MAK und historische Bühnenstoffe der Oper Graz gehüllt. Bühnestoffe von Bellinis Norma (1831) bis zum Musical Chess aus den achtziger Jahren, MAK-Stoffe aus dem 19. und frühen 20.Jh stellen das visuelle Leitmotiv für die kommende Opernsaison.

Die Künstler des Hauses repräsentieren das vielschichtige Programm, ihre schwarzweißen Portraits – mal verträumt, mal konzentriert – werden farbenfroh umrankt und umspielt, umgeben von ornamentalen und floralen Elementen. Eine verspielte Begegnung der Kunst mit der Kunst, die für Vorfreude und Neugier auf die Geschichten der neuen Saison sorgen soll.

Team: Regula Widmer, Hanna Bischof, Therese Wagner, Bernadette Vigl

Markenkommunikation

Mit guter Kreation für eine Marke auffallen, damit diese ihre Haltung auf allen Ebenen der Kommunikation entfalten und wirken kann.

Reduktion auf das Wesentliche mit einer Portion Ironie.

Regula Widmer

Geboren in Bern, Ausbildung zur eidg. dipl. Grafikerin an der Kunstgewerbeschule in Zürich und in einer Werbeagentur. Weitere Stationen als Gestalterin und Art Direktorin waren Demner, Merlicek & Bergmann sowie Lowe GGK Wien. Seit 2005 Partnerin bei Perndl+Co.